BVMB-Service GmbH

Checkliste Generalunternehmerhaftung in der Bauwirtschaft

Aktualisierte Praxistipps, Stand Januar 2018
Für die tagtägliche Praxis ist es außerordentlich wichtig, dass Geschäftsführung und Führungspersonal von Bauunternehmen über die rechtlichen Rahmenbedingungen beim Nachunternehmer- und Fremdpersonaleinsatz informiert sind und die konkrete Vertragsabwicklung auf den Baustellen gesetzeskonform durchgeführt wird.

Die BVMB hat daher in Kooperation mit Frau Rechtsanwältin Dr. Angela Emmert von der Kanzlei CMS Hasche Sigle, Köln, die „Checkliste Generalunternehmerhaftung in der Bauwirtschaft“ entwickelt und diese im Januar 2018 in dritter Auflage aktualisiert und neu aufgelegt.

VOB/BGB Ausgabe 2018

für innerdeutsche und europaweite Vergaben (exklusive Textsammlung zum Bauvertrag für BVMB-Mitglieder)
Inhalt: VOB/A Abschnitt 1, 2 und 3, SektVO, VgV, VSVgV, GWB,
VOB/B, VOB/C – DIN 18 299,
BGB-Vorschriften über Rechtsgeschäfte,
allgemeines Schuldrecht, Kauf- und Werkvertragsrecht
§ 377 HGB (Handelskauf), Bauforderungssicherungsgesetz.

Grund für die Neuauflage ist das ab dem 01. Januar 2018 geltende „Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung“. Dieses Gesetz, das für alle ab dem 01. Januar 2018 abgeschlossenen Verträge zur Anwendung kommt, bringt eine Reihe wichtiger Neuerungen für die Baupraxis, beispielsweise
  • eine wesentliche Besserstellung auch des unternehmerischen Käufers mangelhafter Bau­produkte
  • Änderungen im Bereich von „Abschlagszahlung“ und „Abnahme“
  • erstmals einen eigenen BGB-Abschnitt mit speziellen Regelungen zum Bauvertragsrecht
  • umfassende Neuerungen zum so genannten Verbraucherbauvertrag usw.
Widerrufsbelehrung